Oktober 17, 2023

Das Konsortium INTRAKAT-REDEX übernimmt den Bau des neuen Ministerium für Infrastruktur und Transport

Mit einem Beschluss des Ministeriums für Infrastruktur und Transport wurde der Bau des neuen Ministeriums im Rahmen einer Public-Private-Partnership (PPP) an das Konsortium INTRAKAT-REDEX vergeben.


Gemäß der Ausschreibung ist das neue Projekt mit einem Budget von 139,59 Millionen Euro (ohne Mehrwertsteuer 112,57 Millionen Euro) in der Gemeinde Tavros-Moschato dotiert.


Der Vertragsgegenstand der PPP betrifft die Planung, Finanzierung, den Bau, die Versicherung und den Betrieb eines funktionierenden, modernen Gebäudekomplexes, der die Dienststellen der Generaldirektion für Infrastruktur des Ministeriums für Infrastruktur und Verkehr beherbergen wird. Das Gebäude wird nach den Prinzipien des ökologischen Designs entworfen, bei denen Umwelt und Energie nebeneinander existieren, und es soll eine LEED-Zertifizierung (Silber oder höher) erhalten. 

Baukörper: 21.730,91 m2
Untergeschosse: 31.976 m2
Umfeld: 10.565 m2

Darüber hinaus beinhaltet der Vertrag die Neugestaltung des Umfeldes, einschließlich eines Abschnittes auf einem benachbarten Grundstück, das sich im Eigentum der OSE S.A. befindet und das im wesentlichen die Verbindung zwischen dem Gebäudekomplex und dem Bahnhof "Rouf" sichert.


Die Laufzeit der Vereinbarung wurde auf 360 Monate (30 Jahre) festgelegt, wobei die ersten 36 Monate die Bauzeit und die restlichen Monate die Betriebs- und Wartungszeit umfassen. Das Projekt wird auf der Grundlage eines architektonischen Wettbewerbs durchgeführt, der 2020 stattgefunden hat.




Weitere Bieter des Verfahrens: 
  • MYTILENAIOS AG. – DIMAND AG
  • GEK TERNA AG
  • ΒΑΞ Α.Ε.  (VAX AG)
Quelle: Ministeriums für Infrastruktur und Transport

OTE HQ in Marousi - 80% der Sanierungs- & Revitalisierungsarbeiten sind abgeschlossen

Die Renovierung erstreckt sich auf sämtliche Büroflächen von den insgesamt 36 Flügel. 30 Flügel wurden bislang renoviert, was bedeutet, dass etwa 80% des Projekts abgeschlossen ist.

Nach Abschluss der Renovierung plant OTE (Hellenic Telecommunications Organization), das Gebäude für das LEED Gold-Zertifikat in Bezug auf seine Umweltauswirkungen sowie für das WELL-Zertifikat hinsichtlich dem Komfort, der Gesundheit und dem Wohlbefinden der Nutzer zu zertifizieren. 


Die Renovierungsarbeiten sind darauf ausgerichtet, eine jährliche Energieeinsparung von 3 GWh und eine Reduktion von 1.122 Tonnen CO2 zu erreichen. Das entspricht dem Energieverbrauch von etwa 700 Haushalten. Insgesamt werden die erzielten Einsparungen aufgrund geringeren Energie- und Wasserverbrauchs sowie reduzierter Betriebs- und Instandhaltungskosten jährlich voraussichtlich über 1 Million Euro betragen.


Quelle: OTE Estate

Oktober 12, 2023

Bollmann Gruppe gibt den Onlineauftritt der Tochtergesellschaft Bollmann Group Hellas bekannt

Die Bollmann Gruppe freut sich, die neue Online-Präsenz Ihrer griechischen Tochtergesellschaft Bollmann Group Hellas bekannt zu geben. 
www.bollmann-group.gr

Nach intensiver Planung und Entwicklung ist unsere brandneue Webseite jetzt live und bietet Kunden und Investoren eine benutzerfreundliche Plattform, um mehr über unser Standorte in Athen und Kreta, die laufenden Projekten sowie den Investitionsmöglichkeiten in Griechenland zu erfahren.

Auf unserer Kontaktseite finden Sie verschiedene Möglichkeiten, um mit uns in Verbindung zu treten. Wir freuen uns auf Ihren Besuch und Ihr Interesse an unserem Unternehmen, und willkommen auf unserer neuen Online-Plattform.

𝘼𝙏𝙃𝙀𝙉
Mag. Ilias Manoukas
Head of Investment
I.Manoukas@bollmann-Group.gr

Leof. Kifisias 299, Kifisia
145 61, Athen, Griechenland
TELEFONNUMMER
(+30) 694 0007220

𝙆𝙍𝙀𝙏𝘼
Dimitrios Palapouidis
Senior Director
D.Palapouidis@bollmann-Group.gr

Nikiforou Foka & Daskalogianni 1, Chania
731 00, Kreta, Griechenland

TELEFONNUMMER
(+30) 695 5818179‬ bzw.
(+30) 282 160 1767

Oktober 10, 2023

ELSTAT - Bauaktivität Griechenland Juni 2023 (J/J in %)

ELSTAT hat am 06. Oktober die neuen Zahlen für den Juni 2023 veröffentlicht.


Juni 2023
Anzahl der Baugenehmigungen: +13,0%
Fläche (m2): +11,8%
Volumen (m3): +28,9%

Letztes Quartal: Q2 2023
Anzahl der Baugenehmigungen: +10,2%
Fläche (m2): +8,1%
Volumen (m3): +7,3%

Quelle: ELSTAT 

Oktober 09, 2023

Grivalia Hospitality und Athens Beach Club A.Ε investieren in Voula

Die Voula entwickelt sich rasant zu einem Hotspot für Immobilieninvestitionen, mit zwei neuen großen Investitionen, die sofort beginnen. Es handelt sich hierbei um die Investitionen, die frischen Schwung in die beiden Küstenabschnitte des EOΤ (Griechisches Fremdenverkehrsamt) in der Region bringen werden. Nach einer Ausschreibung wurden die Investoren für diese Projekte gefunden. Sowohl die ETAD (Griechische Agentur für Privatisierungen und staatliche Beteiligungen) als auch die Gemeinde Voula - Vari - Vouliagmeni haben grünes Licht für diese Investitionen gegeben.

91 Athens Riviera

Was die neue 91 Athens Riviera betrifft, so hat die Grivalia Hospitality die Entwicklung eines neuen Glamping- und Members Clubs an der Athener Riviera bekanntgegeben.


Dieses neue Projekt wird den Namen "91 Athens Riviera" tragen und ist von der Nationalstraße 91 inspiriert - der längsten Nationalstraße in Attika, die das Zentrum von Athen mit der Athener Riviera verbindet und in Sounio endet, wo sich das neue Projekt befindet. Die Eröffnung des "91 Athens Riviera" ist für das Frühjahr 2024 geplant. Auf einer Fläche von 45.000 Quadratmetern wird das "91 Athens Riviera" die Konzepte des luxuriösen Campings (Glamping) in den griechischen Markt einführen und wird 30 luxuriöse Zelte in der Region umfassen.

Athens Beach Club

Athens Beach Club A.E. verkündet den unmittelbaren Beginn der Bauarbeiten zur Neugestaltung des B' Küstenabschnittes von Voula, nachdem kürzlich die Baugenehmigung erteilt wurde.


Das Ziel der Athens Beach Club A.E. ist es, den  Küstenabschnitte unter Berücksichtigung des Wohncharakters der Gegend sanft aufzuwerten. Die neuen Form strebt an, zu einem beliebten Strandziel mit erstklassigen Sporteinrichtungen, Unterhaltungsmöglichkeiten, Wellness und Gastronomie zu werden.


Das Entwicklungsprojekt ist das Ergebnis einer detaillierten und umfassenden Studie, an der Teams von Architekten, Designern und Planern aus 15 neuen, innovativen und etablierten Büros aus Griechenland und dem Ausland beteiligt waren.


Der Hauptarchitektonische Entwurf wurde von den Büros Athens Creative und PILA Studio erstellt, während die landschaftsarchitektonische Studie von Simon Rackham Landscape Architects durchgeführt wurde.

Quelle:  Ypodomes.com